Unsere neue Website:

Wie Ihnen sicher aufgefallen ist, sind wir dabei unsere Website neu zu erstellen, um Ihnen mehr Infos und Service über unser Haus bieten zu können.

 

Freie Termine:

Jetzt noch schnell reservieren!

 

Vorschläge für Halbtagestouren

1) Eschwege

Die liebenswerte Fachwerkstadt im Werratal

Bummeln Sie einmal über altes Kopfsteinpflaster durch die romantischen Gassen Eschweges und lassen Sie sich Zeit beim Betrachten der vielen kleinen Kunstwerke an den Fassaden der Häuser. Genießen Sie die Atmosphäre auf den Wochenmärkten (mittwochs und samstags), in rustikalen Gaststätten und Lokalen.
Sicher eines Ihrer ersten Ausflugsziele ist der Bismarckturm. Auf dem Leuchtberg thronend, verschafft er dem Besucher einen herrlichen Rundblick. Auch die darunter liegende „Schäferhalle“ ist Treffpunkt für Naturfreunde. Das Heimatmuseum lädt geschichtsinteressierte Besucher montags und sonntags ein. Danach bummeln Sie durch den Sophien-Garten. Das Zinnfigurenkabinett in der Kemenate zeigt Weltgeschichte von 5000 Jahren Kulturgeschichte in Kleinformat aus Zinn.

Eine Brauereibesichtigung in der Eschweger Klosterbrauerei ist nicht nur sehr interessant, im Anschluss findet eine Bierverkostung in der alten Klosterkapelle statt, die sicher mit einem lustigen Umtrunk endet.

2) Heilbad Bad Sooden-Allendorf

Die Perle im Werratal

Seit langen Zeiten schmiegt sich das Heilbad Bad Sooden-Allendorf in das grünseidene Werratal. Dicht am hessischen Märchenwald entstand hier zwischen mittelalterlichen Fachwerkgiebeln die vertraute Weise „Am Brunnen vor dem Tore“. Der Quell dieses Volksliedes ist der alte Zimmersbrunnen vor der Stadtmauer Allendorfs.
Über malerische Werrabrücken gelangt man in diesen Teil des Städtchens. Durchschreitet der Gast dagegen das Söder Tor in Sooden, so fühlt er sich gleich in eine andere Zeit versetzt. Nur wenige Städte strahlen so viel Romantik aus wie das Fachwerkidyll Bad Sooden-Allendorf.

Besuch des Grenzmuseums Schifflersgrund

Das Museum beinhaltet nebst der Museumsbibliothek und dem Dokumentationsarchiv eine Original-Grenzanlage auf historischem Boden mit Grenzbeobachtungsturm, Fahrzeugen und Hubschraubern. Sie dient als Gedenkstätte, Mahnmal und internationale Begegnungsstätte.

Besuch des Salzmuseums

Hier sind letzte Zeugen aus der historischen Salzzeit ausgestellt.

Besuch der Werratal-Therme

Entspannen Sie im warmen Solewasser oder in der Saunalandschaft und spazieren Sie anschließend am angrenzenden Gradierwerk entlang.

3.) Planwagenfahrt durchs Werratal

Ideal für lustige Clubs – (ab 12 Personen)

Vergessen Sie ihr Taschenmesser nicht, denn der Proviant hängt unterm Dach des Planwagens! Wir bieten Ihnen drei Stunden Planwagenfahrt inkl. einiger Überraschungen. Oder Sie unternehmen ein „Drei-Länder-Tour“. Diese führt sie durch Hessen, Niedersachsen und Thüringen. Wir fahren durch Wiesen und Wälder über die alte Zonengrenze zur Burg Hanstein, wo Sie vom Burgturm aus einen gigantischen Fernblick genießen werden.

4.) Wanderung zur „Blauen Kuppe“

Die „Blaue Kuppe“ ist ein sehr reizvoll gelegenes Landschaftsschutzgebiet oberhalb von Eschwege mit bizarrem Basaltkegel. Wie wäre es mit einem Picknick im Grünen? Ruhe, Erholung und Entspannung inmitten intakter, unverbrauchter Natur – im Herzen Deutschlands.
Gern organisieren wir Ihnen hier auch einen abenteuerlichen Grillabend oder servieren Ihnen zur Stärkung eine zünftige Hessenvesper mit Wurstpezialitäten aus eigener Hausschlachtung.